Monasix

  • Die 1928 vorgestellte Monasix als Limousine... Fotos: Renault


    1928. Die Menschen in Europa haben den großen Krieg weitgehend verdrängt. Man hungert nach Leben. Nach Amüsement und Zerstreuung, nach Musik und Tanz. Und man hat regelrechten Heißhunger auf neue Automobile. Dass schon bald die Katastrophe über die Wirtschaft hereinbrechen wird, das ahnt kaum jemand. Einer dieser wenigen ist Louis Renault. Er weiß, irgendwann muss diese Seifenblase aus Kredit und Konsum, Spekulation und Wachstum platzen. Und er rüstet sich.
    Nicht wie viele seiner Konkurrenten im Zaudern und Sparen, er setzt auf sein neues Werk, das gerade auf der Seine-Insel Séguin auf seine Fertigstellung wartet. Und auf neue Modelle. Eines dieser neuen Modelle ist der Typ RY, der am 16. September seine Zulassung zum Straßenverkehr erhält. Und dieser RY wird auch das erste Modell aus dem Hause Renault sein, das einen Namen bekommt. Bisher wurden die Modelle stets mit Buchstaben oder Buchstaben-Kombinationen, evtl. noch mit einer Ziffer ergänzt, versehen. Das neue Modell RY wird künftig unter dem Namen Monasix angeboten.