"Franzosenblech" ist das Magazin aus dem Hause Oldtimerreporter, das sich mit dem "Savoir-Vivre auf Rädern" beschäftigt - und mit der Erkenntnis, dass Franzosen ein ziemlich entspanntes Verhältnis zu ihren Fortbewegungsmitteln haben - genau wie die Fans französischer Mobilität auf der ganzen Welt. Herzlich willkommen also bei "Franzosenblech.de" - gedruckt und im Netz. Foto: Oldtimerreporter.Haehnel

Endlich mal wieder Premiumdruck sehen und fühlen, den wunderbaren Geruch eines gedruckten Magazins genießen - so wie sich das bei unserem Oldtimer-Hobby gehört. Denn auch unsere Lieblinge sind nahezu total analog. Und natürlich gehört "Franzosenblech", das Magazin für das Savoir-Vivre auf Rädern unbedingt dazu. Die aktuelle Ausgabe ist jetzt im Flughafen- und Bahnhofsbuchhandel erhältlich - mit 20 Stories. Oder im Abo HIER...

Darin:
"Nummer 5 lebt!" - 50 Jahre Renault 5, "Ren-Tier" - Was man so alles aus einem R 5 machen kann, Jean Rédélé - das Alpine-Genie, 90 Jahre Peugeot 3-er-Serie, Louisiana Lady - Was man besonders als Oldtimerreporter nie tun sollte, "French Connection" - Wir haben einen der wenigen Peugeot 504 in Japan ausfindig gemacht, "En Voyage" - Mit dem Oldtimer ins Elsass - oder einfach durch ganz Frankreich, "Pour un flirt" - Mademoiselle Estafette und ihre sympathischen Gesichter - und vieles mehr...



Und ein Suchspiel gibt es gleich auch dazu:
Bei einem der Beiträge haben wir ein beitragsfremdes Bild abgedruckt. Finden Sie es und schreiben Sie uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! was der Fehler ist - und gewinnen Sie! Wir verlosen unter allen richtigen Einsendungen die abgebildeten Preise. Viel Erfolg!




1984: Kurvenräubern im Hinterland von Nizza.
Fotos: privat/Schulze


Das schaffen nicht einmal alle Paare, bzw. Eheleute: Das Zusammensein ein Leben lang. Da ist Heinz Schulze ein Glückspilz. Nicht nur, dass er mit seiner Inge schon ein Leben lang zusammen ist, auch seine Alpine hält ihm nun schon ein Leben lang die Treue. Und angefangen hat alles, wie so oft, in jungen Jahren.

 


 

Noch mehr zum Thema Franzosenblech
in unseren Heften! In unserem Kiosk hier...: