Wir denken, dass er das verdient hat. Dieser Fiat 500 F schmückt von Februar bis Mai die Design-Ausstellung im Museum of Modern Art in New York.   Foto: Fiat


Sie sind Oldtimerfan und demnächst sowieso in New York? Außerdem wissen Sie den Wert von gutem Design zu schätzen?
Dann können wir Ihnen nur das Museum of Modern Art - kurz MoMA - empfehlen. Denn in der Ausstellung "The value  of good Design" kann man ab dem 10. Februar eine Fiat 500 besichtigen. Irgendweinen 500-er. Nein. Nicht ganz.

Seit vergangenem Jahr ist ein historischer Fiat 500 Teil der permanenten Sammlung des berühmten Museum of Modern Art in New York (MoMA). Zum ersten Mal öffentlich zu sehen ist die italienische Automobil-Ikone im Frühjahr 2019 im Rahmen der Sonderausstellung „The Value of Good Design".Bis zum 27 Mai zeigt das MoMA dabei außergewöhnliche Stücke aus seiner Kollektion zum Thema Industriedesign.
Der in der Ausstellung „The Value of Good Design" gezeigte Fiat 500 stammt aus der Baureihe F, die von 1965 bis 1972 produziert wurde. Alle Baureihen der ersten Generation des Fiat 500 (D, F, L und R) brachten es zwischen 1957 und 1975 auf eine Gesamtstückzahl von mehr als vier Millionen. Der Fiat 500 ist ein klarer Ausdruck der Philosophie „Form folgt Funktion". Alle Materialien wurden logisch und ökonomisch eingesetzt, um gutes Design für jedermann zugänglich zu machen. Die Entwicklung von preiswerten und zuverlässigen Autos, für die der Fiat 500 ein Paradebeispiel ist, war entscheidend für die Massenmotorisierung in den Nachkriegsjahren. Mit seinem Design und seiner Bedeutung für den Fortschritt im Italien Mitte des 20. Jahrhunderts entspricht der Fiat 500 genau dem Prinzip, nach dem die Industriedesign-Sammlung des New Yorker Museum of Modern Art aufgebaut ist.
„Der Fiat 500 ist eine Ikone italienischen Stils, die niemals aus der Mode kam und über die Jahrzehnte weltweit Fans gewonnen hat mit seinen unverwechselbaren Kennzeichen und seiner starken Persönlichkeit", kommentierte Luca Napolitano, Fiat- und Abarath-Boss, den 500-er-Auftritt im edlen Umfeld. „Seit 1957 hat der Fiat 500 viel Farbe und ein Lächeln auf die Straßen der Welt gebracht. Er wurde ein Botschafter Italiens und eine Ikone von Stil und Design made in Italy."