Oldtimerreporter überregional

Und Tschüss! Die lieblose Veranstaltung hat ausgedient. Thunderbird und Co werden ein besseres Umfeld finden.
Foto: Oldtimerreporter.Haehnel


Es war zu erwarten: Die "Classic Berlin" genannte "Oldtimeranhäufung" im Rahmen der Boat & Fun ist Geschichte.
In einer lieblos bereitgestellten Halle parkten sie wie Oldtimer im Winterlager - die Klassiker der Klubs, die sich als "Rahmenprogramm" der Boat & Fun jedes letzte Novemberwochenende auf dem Messeglände unter dem Funkturm einfanden.
Dass dieser...

Wolfram Böhnhardt, Verein AME e. V., Dr. Dirk Götting, Polizeimuseum
Niedersachsen, Eberhard Kittler, Susanne Wiersch und Anke Böhnhardt
bestaunen den Mercedes 180 D, der bei der Berliner Polizei im Einsatz war.

Foto: Volkswagen AG


Sie wollten schon immer eine Blick in die Sammlung historischer Polizeifahrzeuge Berlins werfen? Aber leider war Ihnen das bisher verwehrt, weil das nur mittwochs zwischen 10 und 13 Uhr und nur nach Vereinbarung geht? Kein Problem! Auf nach Wolfsburg!
Einen markenübergreifenden Einblick in die vielfältige Nutzbarkeit deutscher Polizeiwagen nach 1945 gibt die neue Sonderausstellung des AutoMuseum Volkswagen.
Vom 13. Oktober 2016 bis zum 29. Januar 2017 heißt es „Bitte folgen! Deutsche Polizeifahrzeuge im Einsatz". Dank der Unterstützung zahlreicher Leihgeber, vor allem der Polizeihistorischen Sammlung Berlins und des Polizeimuseums Niedersachsen in Nienburg, zeigt eine beeindruckende Bandbreite von Exponaten die geschichtliche Entwicklung der polizeilichen Mobilisierung auf.



Unimog ohne Stern? Klar! 1949 bis 1951 kam der Alltagsheld aus der Fertigung von Boehringer Werkzeugmaschinen in Göppingen. Foto: Unimog-Museum


Es war im Oktober 1946, als der erste Prototyp präsentiert wurde. Der hatte nur 25 PS. Und er war doch bärenstark. Und hatte eine Spurweite von zwei Reihen Kartoffeln auf dem Acker.
Das Universalmotorgerät, dessen Erstausführung vor genau 70 Jahren von Erhard & Söhne in Schwäbisch Gmünd auf die Räder gestellt wurde, war damals noch ziemlich weit von Mercedes-Benz weg.
Obwohl – entworfen worden war der Unimog vom ehemaligen Chef der Flugmotorenentwicklung bei Daimler-Benz, Albert Friedrich. Die Idee war – wie der Name schon sagt – ein universelles Fahrzeug zu bauen, einerseits für den Ackerbau, anderseits für die Beseitigung der Kriegsschäden. Was mit dem Segen der Besatzungsmacht USA und mithilfe einer „Production-Order“ auch gelang.
Ach ja! Der....

Wolfgang Heinsch aus Hamburg muss Abschied nehmen. 1982 hat er das grüne Mercedes 300 SE-Coupé gekauft. „14.000 Mark hab’ ich damals bezahlt“, erzählt er: „Und dann habe ich ihn restauriert“, lacht er. Dabei war der Wagen mit Erstzulassung im Februar 1967 damals gerade mal 15 Jahre alt. „Als Alltagswagen war er von Anfang an nicht geplant.
„Eigentlich wollte...