Region Nordost

Rund sieben Wochen später als gewohnt findet die Motorword Classics auf dem Berliner Messegelände am Funkturm laut Websites des Veranstalters und der Messe Berlin statt.
Statt Anfang Oktober liegen die neuen Termine nun vom 20.-24. November 2019.
Die Öffnungszeiten sind wie gewohnt zwischen 10 und 18 Uhr.
Und trotz des späten Termins soll es wieder eine Oldtimertreffen im "Sommergarten" der Messe geben. Die Messe soll am Donnerstag, 20.11. von 18 Uhr an wie gewohnt mit der langen Nacht der Oldtimer starten.
Offenbar will man einen Messetermin in den durch den Feiertag verlängerten und vorverlegten Herbstferien vermeiden.

Vom Treppchen in die Molle mit Planewasser: Die Dumpertaufe gehört in Planebogen einfach zur Siegerehrung.                         Fotos: Oldtimerreporter.Fröhlich


Langsam schiebt der Anlasser die Drehzahl hoch, bis der Motor auf Touren kommt, dunkelschwarzer Rauch quillt empor. Er klingt wie ein Traktor, ist aber ein Baustellenfahrzeug: der Dumper, im Volksmund auch Dreikantfeile genannt.
Die meisten der urigen Fahrzeuge haben inzwischen das harte Handwerkerleben gegen ein gemütliches Liebhaberdasein getauscht. Es sei denn, es wird zum Dumperrennen aufgerufen. Dann müssen die 8,5-PS-Viertakt-Diesel noch mal zeigen, was sie können.

Bei dem "göttlichen Beistand" musste die Premiere ja klappen - bis auf den Platz. Foto: Oldtimerreporter.Eichbaum


Volle Hütte. Richtig volle Hütte! Gleich vorab: Es tut uns leid, dass nicht alle ein Plätzchen auf dem Köpernicker Hof finden konnten. Das passiert uns nicht noch mal. Es passte aber eben auch alles: das Wetter, die Location. So strömten die Besucher mehr als zahlreich.
Schon um neun Uhr - wir reiben uns noch den Schlaf aus den Augen - stehen die ersten Oldtimer auf dem Gelände. Und ab zehn gibt es kein Halten mehr: von Trabant bis S-Klasse, von Goliath-Dreirad bis zum LO, von Ost nach West mit zwei, drei, vier (oder noch mehr) Rädern war alles vertreten. Ein kleiner Rundgang.