Himmlisch: So eine Göttin ist schon faszinierend. Fotos: Oldtimerreporter.Eichbaum


Immer im Juni gibt's den Bockhorner Oldtimermarkt als eines der größten und vielfältigsten Treffen betagter Fahrzeuge in Europa. Über 5000 Fahrzeuge besuchten die 37. Ausgabe in diesem Jahr. Besondere Beachtung verdiente „Carpe diem & cèst la vie“, eine Sonderschau italienischer und französischer Klassiker.
Alljährlich ist eine Sonderfläche für eine Ausstellung unter einem bestimmten Thema abgegrenzt. Das diesjährige lautete „Carpe diem & cèst la vie“ und bündelte an allen Tagen italienischen und französischen Klassiker bis Baujahr 1980. Unter den knatternden Trikoloren beider Staaten fanden sich dann auch zahlreiche Südeuropäer ein, wobei aus Franzosenwarte die Citroens bei weitem überwogen – Göttinnen, Ideen und Döschwos stellten das Gros, GS, HY und SM rundeten den Doppelwinkelauftritt gelungen ab. Blickfang und definitiv der längste Lulatsch am Platze war aber ein prachtvoller CX-Dreiachser mit Hochdach. Die Rhombenträger waren deutlich schwächer vertreten; hier und da mal ein R4, ein R5 und ein R16, gekrönt von einem R5 Turbo2 und einem makellosen R9. Noch rarer hatte sich die Löwenmarke gemacht, 204 Limousine und Break, ein 403 Break sowie 504 Cabrio und Fourgonette – das war’s augenscheinlich am Samstag mit Peugeot. Natürlich...

...hatten nicht sämtliche Franzosen- und auch Italienerfahrer das Sonderschau-Gelände in Anspruch genommen, sondern sich zum Teil auch auf dem mit 180.000 Quadratmeter geradezu riesigen Areal der sattgrünen Parklandschaft ein Plätzchen gesucht. Wanderschuhwerk war ohnehin unvermeidbar, und so gab es beim ausgedehnten Spaziergang neben den üblichen Verdächtigen immer mal wieder ein hübsches wie exotisches Wägelchen zu erblicken – sei es ein Zwoliter von Chrysler France, eine Alpine A110 oder ein dreirädriger Lomax. Die separate Verkaufsfläche hielt für die mehreren 10.000 Besucher ebenfalls interessante Fahrzeuge bereit; wie wäre es denn mit einem Ami 8 aus zweiter Hand oder einem erstklassigen Simca 1100 Break mit vierstelliger Laufleistung?
Damit hatte es sich auf dem Oldtimerrmarkt in Bockhorn aber nicht – über 5.000 Fahrzeuge wollten schließlich bewundert, um die 1.000 Händler verschiedenster Angebote rund ums oktanhaltige Hobby abgeklappert und etliche regionale Leckereien verkostet werden.  Am Sonntag fanden ferner die 36. Friesland-Rallye statt, die 100 Autos und Motorräder vom Ausstellungsgelände auf eine Tour durch die reizvolle Landschaft Frieslands führte, und das Youngtimertreffen „Sunny Sunday“ für Modelle bis Baujahr 1993 statt. Und wer sein Budget noch nicht auf den Kopf gehauen, noch die Muße hatte, konnte beim sonntägliche Kofferraumverkauf Privatanbietern das kleine Warensortiment schmälern.

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!

  • Bockhorn1
  • Bockhorn10
  • Bockhorn11
  • Bockhorn12
  • Bockhorn13
  • Bockhorn14
  • Bockhorn15
  • Bockhorn16
  • Bockhorn17
  • Bockhorn18
  • Bockhorn2
  • Bockhorn3
  • Bockhorn4
  • Bockhorn5
  • Bockhorn6
  • Bockhorn7
  • Bockhorn8
  • Bockhorn9

Simple Image Gallery Extended





Zusätzliche Informationen