Ticker Tricolore

Hier gibt's aktuelle Meldungen um das Savoir-Vivre auf Rädern.

Was ist denn das? Ein Auto der guten, alten deutschen Post und es ist kein VW? Nein, es ist ein Renault. Und was bitte fährt die Telekom? Das ist doch auch kein VW, oder? Nein, auch das ist ein Renault. Aber schon lange vor der Post und der Telekom konnte sich Renault als Flotten-Experte behaupten.
Auch der frühere Versandriese Quelle setzte bereits in den 1960ern und 1970ern auf die Fourgonette-Version des R4. Und nun gewannen nach 2019 zum zweiten Mal in Folge der Elektro-Renault Zoe und der Renault Scénic den Titel „Firmenauto des Jahres“ in ihrer jeweiligen Kategorie „Kleine Elektrofahrzeuge“, respektive „Kleine Vans“. Auch das Konzern-Brüderchen Kangoo schaffte es in seiner Sparte aufs Treppchen. Da fährt Renault also ganz flott in flotte Flotten…

Mut gehört schon dazu, den eigenen Namen zu verhohnepiepeln. Und dieser Mut wird hin und wieder belohnt. Denn Citroëns Werbekampagne „Das Ende einer Ära: Aus Citroën wird Zitrön“ beweist auch Humor und Innovation. Und eigentlich dreht Citroën… Entschuldigung, Zitrön Deutschland den Spieß einfach um und belustigt sich seinerseits über die Unfähigkeit so manch deutscher Zunge, was das Beherrschen der französischen Sprache angeht.
So viel Innovation und Können wird dann auch mit dem „Best of Content Marketing Award“ ausgezeichnet. Verdient, ohne Zweifel. Sich gleichermaßen über sich selbst und andere lustig zu machen, das ist schon großes Kino. Aber großes Kino ist bei Zitrön ja nichts Neues, denken wir nur an die „Croisières“ und an die Beleuchtung des Eiffelturms Mitte der 1920er. Wer kann, der kann eben…

In der aktuellen Druckausgabe unseres Magazins Franzosenblech.de berichten wir über die Coupé- und Cabrio-Version des Peugeot 304. Nun hat der gallische Löwe den Ur-Ur-Enkel ordentlich aufgewertet. War im 304 bestenfalls eine Zeituhr digital, so hat der aktuelle 308 ein sogenanntes „digitales i-Cockpit“ serienmäßig. Es beinhaltet ein zehn Zoll großes Kombiinstrument, die Touchscreen-Oberfläche wurde noch einmal verbessert und die Funktionen des eigenen Smartphone lassen sich darüber nutzen. Mit der Funktion „Mirror screen“ kann das Smartphone im Kombiinstrument gespiegelt werden. Da ist die neu erhältliche Farbgebung, die man Vertigoblau genannt hat, fast schon eine Nebensächlichkeit. Wenn auch eine Schöne… Foto: PSA