Ticker Tricolore

Hier gibt's aktuelle Meldungen um das Savoir-Vivre auf Rädern.

Es braust ein Ruf wie Donnerhall: Nach der ersten Ankündigung der Sportwagenmanufaktur Alpine (in Sachen LMP1-Rundstreckenrennen, Ticker Tricolore berichtete), folgt eine weitere, weit spektakulärere Ankündigung: 2021 wird das „Alpine F1 Team“ an den Start gehen. Anstelle des bisherigen (und leider nicht mehr ganz so erfolgreichen) Renault Formel-1-Werksteam.
Renault war schon immer eine feste Größe in der Königsklasse des Motorsports, aber auch die Marke Alpine kann auf Formel-Erfahrung zurückblicken. Auch auf erfolgreiche Einsätze in der Formel 1.
Allerdings kam dann eine Zwangspause, nicht zuletzt durch das Einschläfern der Marke 1995. Nach der erfolgreichen Reanimation der Sportmarke geht Konzernmutter Renault konsequent den richtigen Weg. Und legt die sportlichen Ambitionen in die Hände der Alpine-Mannen. Alpine wird in den Farben der Tricolore antreten, also in rot, weiß und blau lackiert sein.
Und kein Geringerer als der Routinier und zweifache F1-Weltmeister Fernando Alonso wird ins High-Tech-Lenkrad greifen. Unterstützt durch den ebenfalls erfahrenen Esteban Ocon. Natürlich bleibt unsere Redaktion auch hier dran, sobald es erste Bilder des Boliden gibt, findet Ihr sie bei uns!

Was hat Alpine nicht schon alles erreicht! Schon vor der Gründung 1955 raste Firmengründer Jean Rédélé von Sieg zu Sieg, von Trophäe zu Trophäe. Alpine, stets eng mit Renault verbunden (schon Jeans Vater arbeitete an der Schwelle zum 20. Jahrhundert bei Renault), setzte auf die Qualität aus Billancourt. Als die junge Sportwagenmanufaktur schließlich zu 100 Prozent dem damaligen Staatskonzern einverleibt wurde, rissen jene Erfolge nicht ab. Seit der Wiederbelebung der Marke Alpine setzt man in Dieppe, natürlich, auch wieder auf den Motorsport. Seit Jahren ist Alpine erfolgreich in der LMP2-Klasse  der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) unterwegs, gewann dreimal die LMP2-Wertung bei den 24 Stunden von Le Mans. Höchste Zeit also, dass die Alpinisten den nächsten Schritt gehen. Ab der nächsten Saison geht das „Alpine Endurance Team“ in der LMP1-Klasse an den Start. Über den Prototypen und die Fahrerbesetzung werden wir demnächst berichten. Bleibt gespannt, wir sind es auch…
(LMP=Le-Mans-Prototyp, Klasse erstmals vom Automobile Club de l’Ouest, dem Ausrichter der 24h von Le Mans, definiert)

Master und Movano sind eins.... Foto: Renault


1980 begannen die Transporter-, bzw. Busmodelle Renault Trafic und Master ihren Siegeszug um den Globus. In unserer Printausgabe Franzosenblech 1/2020 haben wir ausführlich über die beiden Schwestern berichtet.
Rechtzeitig zum Jubiläum, genauer gesagt seit 2019, ist nun die neueste Generation der beiden Transporter-Legenden am Start.
Das Brisante daran: Renaults Erz-Rivale PSA musste beide Transporter-Reihen weiter produzieren und vertreiben.