Alpine wird sein neues, vollelektrisches GT X-Over Modell ab 2025 im Alpine Werk Dieppe produzieren. Dies kündigten Renault Group CEO Luca de Meo und Alpine CEO Laurent Rossi anlässlich eines Besuchs des französischen Wirtschafts- und Finanzministers Bruno Le Maire am Traditionsstandort der Sportwagenmarke an. Zu diesem Anlass gaben sie auch bekannt, dass die Produktionsstätte in „Manufacture Alpine Dieppe Jean Rédélé“ umbenannt wird. Jean Rédélé war der Gründer von Alpine im Jahr 1955.

Zusätzlich zu den Modellen des PEUGEOT 5008, mit denen in Frankreich Polizei und Gendarmerie seit letztem Jahr ausgestattet werden, hat das französische Innenministerium jetzt die ersten 395 Fahrzeuge des PEUGEOT 3008 HYBRID 225 mit 165 kW für die Gendarmerie Nationale entgegengenommen. Die Beklebung der Fahrzeuge wurde im Siebdruckverfahren hergestellt. Die Integration der PEUGEOT 3008 Plug-In Hybride in die Fahrzeugflotte ist ein Zeichen dafür, dass sie die Anforderungen einer anspruchsvollen Organisation in Bezug auf Zuverlässigkeit und Leistung sowie einen guten Restwert erfüllen.
Der Auftrag des französischen Innenministeriums steht im Einklang mit dem Konzept, die Flotte zu elektrifizieren und sie mit in Frankreich hergestellten Fahrzeugen mit einem hohen Leistungsniveau auszustatten. Mit einer kombinierten Leistung von 165 kW (225 PS), einem Drehmoment von 360 Nm und der Möglichkeit, sich bei Kontrollfahrten im Elektromodus diskret zu nähern, stellen die PEUGEOT 3008 Plug-In Hybride für die französische Gendarmerie eine wichtige Entwicklung für Einsatzfahrzeuge dar.

Die Fahrzeuge weisen folgende Merkmale auf: