Vintage-Bus.de

 

Auch wenn ein Bulli gerne mal Bus genannt wird - er ist es aber nicht, sondern ein PKW-Kombi. Die echten Busse, natürlich nur die historischen, tummeln sich hier in unserem Internet-Magazin vintage-bus.de. Kaum zu glauben, aber schön, was da noch so auf unseren Straßen unterwegs ist...
Foto: Oldtimerreporter.Haehnel

 

Eine imposante Erscheinung. Der O 303 dürfte so manchen eingeschüchtert haben.
Fotos: Oldtimerreporter.Gaubatz


Wie ein Saarländer den Mercedes-Benz O 303 der nordrhein-westfälischen Polizei rettete und nun auf Treffen für Furore sorgt. Der Oldtimerreporter hat sich in dem historischen Kommandostand einmal umgesehen.
Marpingen, ein Sonntag bei herrlichem Wetter. An diesem 26. August 2018 lud die Gemeinde Marpingen zum Treffen der besonderen Art: Luft meets Boden. Eine ansehnliche Zahl historischer Flugzeuge wurde von Dutzenden automobilen Oldtimern umrahmt. Ein ganz besonderer Vertreter dieser bodengebundenen Klassiker war schon am Eingang des Platzes kaum zu übersehen. Es handelte sich um einen Mercedes. Einen großen, einen sehr großen Mercedes. Nämlich einen Bus vom Typ Mercedes-Benz O 303.

MAN 750HO der Düsseldorfer Rheinbahn. Foto: Nordsieck


Ja, es stimmt. Der Verfasser dieser Zeilen ist schon so alt, dass er sich gerade noch so an die Fahrten mit dem Schulbus erinnern kann. Dem autoaffinen Kind bleibt das Modell von MAN besonders in Erinnerung. Ein flaues Gefühl auf dem Weg zur Schule, weil die Hausaufgaben in Erdkunde nicht gemacht sind. Freud (zum Beispiel eine Eins in Mathe), noch öfter aber Leid (eine Sechs) auf dem Heimweg. Ein kleiner Lichtblick: Wenn man die einzige quer zur Fahrtrichtung positionierte Sitzbank ergattern konnte. Das war cool. Dabei war es gar nicht so selbstverständlich, dass jener MAN-Bus das Straßenbild der 60er prägen sollte.
Deutschland in den 50ern. Das Wirtschaftswunderland beschert der Bevölkerung Vollbeschäftigung und Vielen ein eigenes Automobil. Diejenigen, die allerdings keines haben, die sind auf Bus und Bahn angewiesen.

Styling-Katastrophe oder einfach nur originell? Ein Doppelwinkel mit 50 Sitzen – Citroën-Komfort inklusive. Aber der Belphégor auf Basis der gleichnamigen LKW-Reihe brachte nicht den erhofften Erfolg. Fotos: Oldtimerreporter.Müller


Samstag, 8 Uhr, Quai des Pecheurs in Haguenau/Elsass. 80 Bus – Oldies aller Marken und aus allen Ecken Europas versammeln sich am Flussufer der malerischen Stadt. Ein Potpourri der Bus – Dekore unterstreicht die Szene;  hier der kleine Setra S6, verziert im spielerischen Stil der ausgehenden 50er, dort sein großer Markenbruder S215HD mit geradlinigen, aber eleganten Formen der frühen 80er. Ein Mercedes O321 in pastellgrün, ein FBW der Schweizer Post in kräftigem Gelb, ebenso der Mercedes L317 nebenan, ein Saurer in dezentem Grau direkt neben einem orangenen Mercedes O321. Dazu eine Symphonie der Motoren:

 


Noch mehr Truck- und Bus-Themen in unseren Heften! Bestellung hier..:

Heft 1/2021: "Kaelble-City" Berlin; Deutscher TN4  und bretonischer P45 - ein Klub sammelt historische Busse; Wüstenschiffe - die ganze Geschichte der Berliet-Monster; Kurze Haube - lange Karriere - Mercedes-Arbeitstiere; Eine Nummer größer - die Schweren mit der kurzen Haube; Steffi und der Kurzhauber - manchmal darf es etwas mehr sein; Setra mit English-Pub?; Der Bus, der Bus bleiben darf; WasserMarsch - was wäre Feuerwehr ohne Magirus; Renault Galion, eine taffe Feuerwehrfrau, ein charmanter Waldarbeiter und ein entdeckter Prospekt; Das Phantom der Straße - der Citroen Belphegor; Bus-WoMo-Bus - ein Saurer-Schicksal; Gute Reise - ein problemloser H3B; Hajos Disko-Road-Show - auferstanden aus "Ruinen"?; Massagestühle und Grobstaub-Plaketten - der besondere Reis einer historischen Baustelle; Der Kommissar fährt rum - im BefKw; Der (Erdbeer-) Bus-Fund.