Vintage-Truck.de

 

Ja, auch Lkw - oder neudeutsch Trucks - gibt es als Oldtimer. Und das Interesse steigt. Wir sehen das an den Zugriffszahlen auf unsere Nutzfahrzeug-Artikel. Und deshalb haben wir das dazugehörende Web-Magazin hier eingeführt. Es ist ganz leicht und direkt über die Internetadresse www.vintage-truck.de erreichbar. Viel Spaß dabei!
Foto: Oldtimerreporter.Haehnel

 


Vintage-Truck, Heft 1-21 ist Mitte Januar lieferbar.  Jetzt für 3,90 inklusive Versand ordern - Rechnung liegt bei. Bestellung hier...


Und das sind die Themen:
"Kaelble-City" Berlin; Deutscher TN4  und bretonischer P45 - ein Klub sammelt historische Busse; Wüstenschiffe - die ganze Geschichte der Berliet-Monster; Kurze Haube - lange Karriere - Mercedes-Arbeitstiere; Eine Nummer größer - die Schweren mit der kurzen Haube; Steffi und der Kurzhauber - manchmal darf es etwas mehr sein; Setra mit English-Pub?; Der Bus, der Bus bleiben darf; WasserMarsch - was wäre Feuerwehr ohne Magirus; Renault Galion, eine taffe Feuerwehrfrau, ein charmanter Waldarbeiter und ein entdeckter Prospekt; Das Phantom der Straße - der Citroen Belphegor; Bus-WoMo-Bus - ein Saurer-Schicksal; Gute Reise - ein problemlosre H3B; Hajos Disko-Road-Show - auferstanden aus "Ruinen"?; Massagestühle und Grobstaub-Plaketten - der besondere Reis einer historischen Baustelle; Der Kommissar fährt rum - im BefKw; Der (Erdbeer-) Bus-Fund.

Vorbereitung: Das mdr-Team plant die Aufnahmen für den Beitrag. Fotos: Oldtimerreporter.Obuchoff.


Ich war etwas aufgeregt. 43 Jahre nachdem ich das letzte Mal das Diskomobil von der Drushba-Trasse nach Berlin zurückgeführt hatte, sollte ich an einem schönen Sommertag dieses Jahres wieder im Cockpit des bunten Robur LO sitzen. Alexander Straka aus Pößneck hatte es wahr gemacht, eine beinahe authentische Kopie meines einstigen fahrenden Arbeitsplatzes zu erschaffen. Einen alten Rundfunk-Kino-Wagen hatte er irgendwo erstanden und in mehr als zehn Jahren zum Diskomobil 2.0 umzubauen. „Ich habe mein letztes Hemd gegeben, um dieses legendäre Fahrzeug wieder zum Leben zu erwecken“, sagt Alex. Inzwischen fuhr er damit auf die verschiedensten Oldtimer-Treffen und veranstaltete Diskos im Freien, bevor das verfluchte Virus auch seine Aktionen stoppte.

Bereits 1951 auf der IAA vorgestellt: der elegante und für seine Zeit moderne Rundhauber. Leider ist er im Gelände nicht ganz verwindungsfest. Fotos: Oldtimerreporter.Fröhlich


Die Geschichte von Magirus ist durchzogen von Kooperationen, Firmenzusammenschlüssen und Übernahmen. Dies alles zu beleuchten füllt vermutlich mehrere Regalmeter. Daher folgt hier nur ein stichpunktartiger Abriss. An aller Anfang stand Conrad Dietrich Magirus, geboren 1824, der schon in jungen Jahren die Leitung der Ulmer Turnerschaft übernahm. Unter „Turnvater“ Friedrich Ludwig Jahn ging es nicht nur um den Sport, sondern auch um gesellschaftliches Engagement. So standen die Turner deutschlandweit an der Wiege des Feuerlöschwesens.