Vintage-Van.de

 

Nein - nicht nur Vans, also Lieferwagen oder Fourgonnetten (wie sie in Frankreich heißen) sind hier Thema.
Nutzfahrzeuge aller Art spielen ihre ganz eigene Rolle in dieser Kategorie, die ganz leicht über die Adresse vintage-van.de zu erreichen ist...
Viel Spaß wünscht die Redaktion Oldtimerreporter! Foto: Ford

Bis zum 24. Juni kann der geneigte Fan noch tolle historische VW-Transporter, von den Liebhabern auch Bullis genannt, im Forum Köpenick bewundern. Das Einkaufszentrum liegt direkt am S-Bahnhof Köpenick und ist auch per Auto leicht zu erreichen.
Zwar gibt es nur sechs Ausstellungstücke, aber die sind hochkarätig. Mit einem VW-Plattenwagen, der einst für den Betrieb im Werk zusammengebastelt wurde, ist sogar der Ur-Bulli in der Schau vertreten.
Der Ü-Wagen eines US-Radiosenders ist genau so dabei wie echter Samba-Bus. Ein weiteres Highlight ist eine als Renntransporter umgebaute Pritsche mit historischem Formel-Vau-Renner.

Foto: berlinreporter.Haehnel [S]

Mehr Modell geht nicht: Superdetaillierte MAN-Drehleiter. Foto: berlinreporter.Wandelt


Welche kleinen (und großen) Jungs finden sie nicht faszinierend – die roten Autos mit den blauen Blinklichtern? Nicht umsonst gehören Feuerwehr-Miniaturen zu den beliebtesten Sammlerartikeln. Bei den großen Jungs – versteht sich. Und wetten: All denen geht das Herz so richtig auf, wenn Sie das Berliner Feuerwehrmuseum in Tegel betreten. Modelle über Modelle – neben all den anderen feuerwehrhistorischen Exponaten.
Was 1890 mit Fachbüchern begann, wurde ab 1928 mit der Sammlung historischer Feuerwehrfahrzeuge ein Feuerwehrmuseum. Nach mehreren Umzügen wurde das Museum 1983 in frei gewordenen Räumen der Feuerwache Tegel mit Auszügen aus allen fünf Sammlungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Hier ist es nun...

Mehr Fan geht nicht: Sammler Volker Barthmann bringt die Hanomag-Leidenschaft mit Tourismus zusammen...      Fotos (2): berlinreporter.Wandelt


Eigentlich fahren sie Touristen durch Berlin oder Hochzeitsgesellschaften oder Partys oder, oder …
Der Unternehmer und Sammler Volker Barthmann bringt es aber ganz anders auf den Punkt: „Ich bin wahrscheinlich der größte Hanomag-AL-28-Cabrio-Halter Deutschlands – wenn nicht Europas oder der Welt.“ Und damit könnte er Recht haben. Sie sind verdammt selten geworden – die „Hanomag-GruKw“, was Behördendeutsch ist, aber aufgelöst „Gruppenkraftwagen“ bedeutet. Nun – ganz profan ausgedrückt sind sie die Vorläufer der aktuellen Mercedes-Vario-Gruppenwagen (auch Wanne genannt), wie sie nicht nur bei der Berliner Polizei im Einsatz waren. Offene Autos mit vielen Türen rundum  deshalb, weil die Beamten anno dunnemals am Einsatzort schnell absitzen mussten.Und sie sterben langsam aus, weil sie eben...