Franzosenblech.de

"Franzosenblech" ist das Magazin aus dem Hause Oldtimerreporter, das sich mit dem "Savoir-Vivre auf Rädern" beschäftigt - und mit der Erkenntnis, dass Franzosen ein ziemlich entspanntes Verhältnis zu ihren Fortbewegungsmitteln haben - genau wie die Fans französischer Mobilität auf der ganzen Welt. Herzlich willkommen also bei "Franzosenblech.de" - gedruckt und im Netz. Foto: Oldtimerreporter.Haehnel

 

 

Sie suchen noch ein nettes Weihnachtsgimmick? Hier kommt das pralle Sonderheft zum Renault 4-Jubiläum. Für nur 4.50€ in D (EU-Ausland 6.40€) Erhältlich ab 6.12. Einfach und stressfrei per paypal - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - bestellen. Oder formlose Mail senden. Versandanschrift nicht vergessen!

 

 

 

 

Selbst im Klassik-Sport ist der Samba zuhause. Hier 2008 bei der Rallye des Monts du Lyonnais. Foto: Julien Bertrand


Ziemlich genau vor 40 Jahren wurde der Talbot Samba der Presse und dem interessierten Publikum vorgestellt. Gehalten hat sich das Derivat aus Peugeot 104 und Citroen LN 5 Jahre. Andreas Gaubatz schaut auf seine Samba-Erinnerungen:


Ach, was haben wir auf Partys gewartet. Gewartet, dass ER endlich die Klampfe zupft und seinen Hit „Samba pa ti“ zum Besten gibt. Der Startschuss zum Schmusetanz. Fragt man Carlos Santana, auf welches Stück er am meisten stolz ist, dann lautet die Antwort: „Samba pa ti“. Würde man den PSA-Konzern fragen, auf welches Modell er am stolzesten ist, dann kämen erst mal ganz viele andere Antworten bevor man den Samba nennen würde. Doch damit tut man dem kleinen Franzosen Unrecht.

Von den Schweizer Alpen in den Pfälzer Wald. Und das auf eigenen Rädern! Und das im Alter von mindestens 36 Jahren!
Fotos: Oldtimerreporter.Gaubatz


Wenn die Alpine-Freunde Hessen zu einem Treffen laden, dann folgen die Alpinisten nur zu gerne. Denn die Verantwortlichen des Clubs lassen sich auch immer etwas einfallen. Nachdem im letzten Jahr Dank Corona ein Treffen nicht stattfinden konnte, präsentierten die Planer der Alpine-Freunde dieses Jahr etwas Besonderes. Vom 25. Bis zum 29. August luden die Hessen ins pfälzische Pirmasens ein. Zur Südpfalz-Tour 2021. Und außergewöhnlich viele Fans folgten dem Ruf.
Schon am zweiten Tag der Veranstaltung waren 26 Fahrzeuge anwesend. Dabei sollte es erst am dritten Tag so richtig losgehen. Am Ende der Veranstaltung konnten der erste Vorsitzende Bernd Voss und Organisator Peter Durm 47 Alpine zählen. Und zwar aus fast allen Baureihen und -jahren. Einzig die „Ur-Modelle“ A106 und A108 fehlten. Aber Sie werden auf einem Treffen der Briefmarken-Freunde auch kaum einen Schwarzen Einser oder eine blaue Mauritius finden.

Very british - das Cockpit des Franzosenroadsters aus den Alpen; wenn da nicht die Raute im Lenkrad wäre.
Fotos: privat/Werner Hautz


Heiligenwald, von den Aborigines liebevoll auch „Hollywood“ genannt, liegt in der Gemeinde Schiffweiler im saarländischen Kreis Neunkirchen. Zugegeben, viele Sehenswürdigkeiten gibt es nicht zu bestaunen. Aber Moment! Etwas gibt es da doch. Wenn Sie mal eine sonntägliche Spazierfahrt durch das Gemeindegebiet von Schiffweiler unternehmen, dann kann es nämlich passieren, dass Sie eine Begegnung der ganz besonderen Art erleben.

 


Noch mehr zum Thema Franzosenblech in unseren Heften! Bestellung hier...:

Heft1/2020: Renault Clio: Die ersten sind historisch, Simca 1200S und Rallye: Heckschleuder und Donnerbolzen
Unser GTÜ-Sachverständiger rät: H-Kennzeichen und Internetadressen, Renault Express / Rapid: Unser „Neuer“ ist da, Peugeot 404: „Unkaputtbar“, Peugeot 404 Coupé: (M)eine 404-Geschichte, Peugeot: Von der Weberei zum Mobilitätskonzern, Peugeot 304 Cabrio / Coupé: Dabei sein ist alles, Delaunay-Belleville: Lehrwerkstatt für Louis Renault?, Feuer in der Hütte: 40 Jahre Renault Fuego, Abkehr von der Revolution: War der Renault GTA der Anfang vom Ende? Citroen GS: Vor 50 Jahren kam die Komfort-Mittelklasse, Citroen SM: 1970 startet der glücklose Monarch, Renault erobert die Sahara: In die Wüste geschickt, Pionier Leon Bollée: Vom Rechner zum Auto, Dyna X: Panhards Aufbruch in moderne Zeiten, Djet und 530: Mittelmotorpioniere, Star-Rummel: Wie sich Simca einen Straßenkreuzer angelte, Renaults Transporter-Tradition: Dicke Dinger, Phantom der Straße: Citroen Belphegor

Heft2/2020: Mit rund 30 Themen: 100 Jahre Talbot über die Firmengeschichte und die wichtigsten Fahrzeuge – Franzosen-Golf, der 1100-er Simca, Kuckuckskind 309: Sollte er wirklich Arizona heißen? – Nicht ohne meinen Talbot – ein Klassiker als Lebensgefährt – Von der Raubkatze zum Raubfisch: Die Geschichte von Bagheera und Murena – Flunder mit Williams-Herz: der Renault Sport Spider – Paris-Rouen: das erste Autorennen der Welt – Reine Nervensache: der Renault Nervastella – Doppeltes Lottchen – die zwei Leben des Mehari 4x4 – Bugatti Typ 13: der erste Vierventiler – Frontantrieb und Tischfußball: Rosengart – Jean-Claude statt J.R.: Der Dallas macht auf Jeep – Karlsruher Peugeot-Power: 403 + 101 = 504?? – Gordini, der Hexer – Renault Galion, Feuerfrau und Waldarbeiter – Es ROCkt in der Eifel…. und mehr

Und: Sonderheft 100 Jahre Citroen